Video2000 vs iphone 5

Nachdem nun das iphone 5 seit einigen Wochen auf dem Markt ist, ist für mich eines klar geworden.
Das war es jetzt. Der iphone Drops ist gelutscht. Es fehlt der Kick.
Nun muss ich erwähnen, dass ich nicht zu den iphone Lemmingen gehöre oder gehörte. Aber um der Wahrheit ganz und gar genüge zu tun sei erwähnt, dass ich ca. für 3 Monate ein iphone 3gs mein Eigen nannte. Ich wollte einfach herausfinden was am OS iOS 4 oder 5 so besonders ist oder sein soll, dass es sich dafür lohnt in wahre Hysterie zu verfallen, sobald ein update kommt.
Ich habe nichts Aufregendes feststellen können, nur dass der App Store z.T. deutlich teurer war, als der bei z.B. google play auf Android.
Aber auch das ist mir eigentlich egal. Es geht hier nicht um zwei Weltreligionen, sondern schlichtweg um Smartphones.
Ich gebe zu – ich war ganz nah am Markt (beruflich), als das erste iphone angekündigt wurde. Ich habe ihm keine Chance gegeben. Fest verbauter Akku, eine Kamera die zur damaligen Zeit schon deutlich hinter der Qualität von Sony Ericsson oder Nokia lag, keine Speichererweiterung – ja nicht mal UMTS.
Für mich war das eine ganz große Totgeburt die mich irgendwie an Quam erinnerte. (Quam war für kurze Zeit Eigner von UMTS Lizenzen im Deutschen Mobilfunkmarkt)
Außerdem bauten damals schon HTC oder Palm ansprechende Smartphone Lösungen. Das iphone hat das Surfen oder die Smartphone Funktionalität nicht erfunden – sie war schon vorher da. Ich erfreute mich damals z.B. sehr an meinem Blackbery Curve mit ICQ Applikation. Schon zu der Zeit hab ich keine SMS verschickt sondern entweder icq genutzt oder den blackberry eigenen Messenger. Soviel zu whats app. Ist auch nicht neu.

Aber seis drum. Ich habe mit meiner Prognose aber so was von falsch gelegen. Wer Erfolg hat – hat Recht und apple hatte Recht. Es kam das iphone 3, das iphone 3gs, 4 usw. Und irgendwie wurde es immer langweiliger. Zwischen der Version drei und der vier lag noch ein Quantensprung doch spätestens nach der iphone 5 Version darf man feststellen, dass apple den Trend nicht mehr vorgibt – sondern ihm hinterher rennt. Den Trend zu größeren, länglicheren Displays um die Lücke zwischen tablet pc und Smartphone zu schließen haben andere Hersteller wie Samsung, Sony oder HTC längst vorgegeben.
Schaue ich mir das iphone 5 also an dann frage ich mich – wo ist die Innovation? Wo ist der unwiderstehliche Reiz oder schlichtweg, warum soll ich so viel Geld ausgeben, wenn ich bei anderen Herstellern eine bessere Qualität, eine höhere Leistung und sogar inzwischen ein besseres Design (subjektiv) bekommen kann? Und zum ersten Mal höre ich solche Stimmen auch ganz vorsichtig in meinem privaten Umfeld. Das iphone fünf wird zur Kenntnis genommen, es gibt einen kurzen medialen Hype und dann ist im gnadenlosen Web sowieso schon wieder etwas Anderes wichtig. Auf das ipad mini will ich gar nicht eingehen. Ich höre (lese) davon nicht mehr viel. Auch viel zu teuer und andere können es besser.

Aus diesem Grunde wage ich heute wieder meine zweite Prognose zum iphone. Das kommende Jahr 2013 wird das erste Jahr seit der Einführung des iphone sein, in dem es eine sinkende Nachfrage geben wird. Wir werden es beim iphone 5gs sehen oder wie auch immer das nächste Modell heißen mag. Der iphone Stern wird ganz langsam sinken und andere Hersteller werden sich wieder mehr Marktanteile sichern können. Weg vom Diktat das apple vorgibt. Weg vom App Diktat, weg vom Flash(kein Flash) Diktat, weg von der Zensur von Apps, weg von der Zensur von Literatur oder sogar Zeitungen im app store und weg vom Zubehör Diktat.

Apple war zugegebenermaßen mal richtig cool und Ausdruck von Kreativität. Künstler, Fotographen und Journalisten besaßen imacs und apple Produkte. Es war Ausdruck von Individualität, Freiheit und Rebellion gegen Windows. Heute ist für mich ein apple Produkt nur noch Ausdruck von Herdentrieb und Langeweile. So unsexy wie der Kauf von Compilations im itunes store. Ich habe mich durch sämtliche Alben gehört, während sich andere die Best of kaufen, um in dieser Analogie zu bleiben. Ich mag B-Seiten und Marktvielfalt. Soll apple auch weiterhin schicke Produkte designen, warum nicht. Aber apple, bitte hör auf Dir mit Deinen unzähligen Patentklagen noch die letzten Imagepunkte zu verspielen. Lass auch andere kreative Lösungen anbieten, damit ich als Verbraucher eine breite Auswahl habe. Und hör bitte mit der 50-iger Jahre Prüderie auf, sogar Bilder von nackten Körperteilen auf Covern oder Magazinen zu Pixeln. Steve Jobs wollte laut seiner Biographie übrigens Android (google) “zerstören.” Total sympathisch der Mann.

Mich hat das ganze ein wenig an den damaligen Kampf der Videokassettensysteme erinnert. Video2000 war technisch besser (auch Betamax zum Teil), doch durchgesetzt hat sich JVC´s VHS, weil durch den Videothekenmarkt (also heute der app store) Tatsachen geschaffen wurden. Und dies nicht zum Wohle der Verbraucher. Vielleicht sollte ich Siri mal fragen wohin die Reise geht – ach so, geht ja nicht. Hab kein iphone und Siri interessiert ja eigentlich auch keine Sau mehr. Oder ?

Advertisements

About monissen
- raised up analogue - arrived in the digital age - now working in Munich - living in Bremerhaven - lived and worked in Dublin, Ireland - the heart of IT, and fell in love - lived and fell in love in and with Andalusia before - born in Northern Germany, Eckernförde - affinity for lyrics in general - like reading - like running - enjoying life

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: